meistgestellte Fragen zum Thema Microblading

Auf dieser Seite sind die meistgestellten Fragen zum Thema Microblading für Sie zusammen gefasst. Möchten Sie erfahren was Microblading ist? Dann lesen auf dieser Seite weiter. Hier steht auch der Unterschied zwischen Microblading und Permanent Make Up beschrieben.

Microblading der Augenbrauen eignet sich für alle, die schön geformte aber trotzdem natürlich aussehende Augenbrauen haben möchten.
Für Menschen mit fehlenden Augenbrauenhärchen ist ein einfaches Modellieren der Augenbrauen nicht ausreichend. Die Microblading-Technik ist an dieser Stelle bestens geeignet, da der natürliche Haarwuchs imitiert wird, sodass die Augenbrauen natürlich, voll und schön wirken. Wie sie bereits wissen, ist Microblading eine manuelle Methode der Härchenzeichnung, die im Bereich der Augenbrauen angewendet wird.

Sehen Sie sich gerne die Vorher-Nacher Bilder in der Fotogalerie an.

  • natürlich und schön
  • dichter
  • intensiver
  • Narben und spärliche Stellen werden kaschiert
  • eine beliebige Augenbrauenform kann durch die Veränderung der Länge, Breite und Biegung der Augenbrauen anhand der Microblading-Technik gestaltet werden, ohne dass die Augenbrauen ihre Struktur verlieren

Eine durchschnittliche Microblading Behandlung beträgt ca. 2 Stunden und umfasst die folgenden Stufen:

  • Umfassende und persönliche Beratung
  • Exaktes Vermessen und Vorzeichnen
  • Wahl des Farbtons in typgerechter Form
  • Betäubung und Pigmentierung

Das Microblading hält in etwa 1 und 1,5 Jahre, anschließend verblasst die Farbe mehr und mehr. Der Fettgehalt der Haut und ihre individuelle Regenerationsgeschwindigkeit bestimmen die Haltbarkeit. Je fettiger die Haut und je schneller sie sich regenerieren kann, desto kürzer hält die Pigmentierung.

Die Schmerzempfindlichkeit ist abhängig von der individuellen Sensibilität der Kunden. Aber keine Sorge, wirklich schmerzhaft ist das pigmentieren nicht. Nach der Behandlung ist es leicht gerötet – man kann aber noch am selben Tag wieder unter die Leute gehen. Manchmal kommt es zu Schwellungen, aber das passiert selten und klingt in der Regel nach spätestens 2 Stunden wieder ab.

Sobald die Haut vollständig ausgeheilt ist (ca. 1 Monat), findet in der Regel eine Nachbehandlung statt.
Dies ist aus mehreren Gründen erforderlich:

  • Da die Eindringtiefe des Pigments gering ist und die Linien sehr fein und dünn sind, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass bei einigen Bereichen eine Wiederholung der Pigmentierung erforderlich ist.
  • Nach der Heilung können Korrekturen der Form und Dicke der Augenbrauen vom Kunden angesprochen werden.
  • Ich verwende bei der ersten Behandlung hellere Farbtöne, wenn der Kunde sich nicht sicher mit der Farbintensität ist. In der Nachbehandlung kann dann auf Wunsch des Kunden die Farbe intensiviert werden.

Nein, der Nachbehandlungtermin ist inklusive.

Mobil: 01577 6393451 | Fest: 06222 3829942

Die Farbe ändert ihren Farbton nicht ins rötliche oder bläuliche. Da nur hochwertige pflanzliche Pigmente aus natürlichen Farben verwendet werden, verliert sie jedoch etwas an Intensität.

Normalerweise kann man das alte Permanent Make-up gut mit der Microblading Methode überdecken. Je verblasster und heller Ihr altes Permanent Make-up ist, desto besser kann man eine neue Härchenzeichnung pigmentieren. Wichtig dabei ist, dass das alte PMU nicht schwarz oder dunkelblau ist, denn diese Farben lassen sich nicht überdecken.

Besonders wichtig ist die Arbeit im Vorfeld – sprich das Beratungsgespräch und die Vorzeichnung. Dafür nehme ich mir besonders Zeit. Sollten Sie sich im Vorfeld noch unsicher sein, probieren Sie den Schnuppertermin, indem die Augenbrauen vorgezeichnet werden ohne zu pigmentieren.

Nach dem Beratungsgespräch messe ich die Augenbrauenform nach dem goldenen Schnitt aus und wir finden den passenden Farbton zu Ihren Typ. Wenn Ihnen das Ergebniss gefällt und sie sich sicher für die Microblading Behandlung sind, wird der Schnuppertermin-Preis auf die Behandlung gutgeschrieben.

Aufgrund der Komplexität dieser filigranen Technik, der hohen Ausbildungskosten und Materialien, die bei dem Verfahren verwendet werden. Microblading Technik erfordert spezielle Fertigkeiten und ein hohes Maß an Fachausbildung.

Alltagsprinzessinnen warnt Sie vor billigen Anbietern, die entweder billige Pigmente benutzen oder über kein fachliches Können verfügen. Denken Sie daran, es ist Ihr Gesicht und die Zeichnung tragen Sie für mindestens 1,5 Jahre.

Alle Preise ansehen

Microblading ist weder für Schwangere noch für stillende Frauen empfehlenswert. Außerdem sprechen folgende Krankheitsbilder gegen eine Mikropigmentierung:

  • Hautveränderungen / Neubildungen unbekannten Ursprungs im Bereich der Pigmentierung
  • Neigung zur Narbenbildung (Keloid Narben)
  • akute Entzündungskrankheiten
  • reduzierte Blutgerinnung und ähnliche Krankheiten
  • schwere Erkältungen
  • Menstruation
  • psychische Störungen
  • Diabetes insulinabhängiger Form
  • Schwere, somatische Erkrankungen
  • Epilepsie

Im Zweifel fragen Sie bitte Ihren Arzt.


Falls noch weitere Fragen offen sein sollten oder Sie einen Termin vereinbaren möchten, freue ich mich von ihnen zu hören.

Jetzt eine Frage stellen oder einen Termin vereinbaren